Auftakt-Konferenz

Klimaschutz

trifft

Grundeinkommen

ökologische Fragen sozial beantworten

4. – 6. Oktober 2024

Universität Liechtenstein, Vaduz

Hier treffen sich Expert:innen und Aktivist:innen aus der Klima- und Grundeinkommensbewegung zum fachlichen Austausch.
Das Ziel: Gemeinsam Lösungen zu entwickeln, um einen lebenswerten Planeten zu erhalten, auf dem alle angstfrei und in Frieden miteinander leben können.

Leitlinien für den Diskurs sind folgende zwei Fragen:

Wie muss ein Grundeinkommen gestaltet sein, damit es dem Klima nützt und nicht schadet?

Wie muss Klimaschutz gestaltet sein, damit er dem sozialen Zusammenhalt nützt und nicht schadet?

Gesucht sind innovative Ansätze, Ideen und soziale Innovationen. Ziel ist eine nachhaltige Entwicklung vorauszudenken, in der die Verbindung von Klimaschutz und Grundeinkommen einen positiven Wandel in unserer Gesellschaft und Mitwelt herbeiführen kann.

Höhepunkte der Konferenz:

  • Keynote-Präsentationen von renommierten Experten auf dem Gebiet von Klimaschutz und sozialer Ökonomie.
  • Diskussionsrunden, um Ideen auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu erarbeiten.
  • Networking-Gelegenheiten, um mit Gleichgesinnten und Fachleuten in Kontakt zu treten.

Gemeinsam möchten wir eine Plattform schaffen, um innovative Perspektiven zu entwickeln, Verbindungen zu knüpfen und konkrete Schritte für eine nachhaltige Zukunft zu planen. Die Konferenz „Klimaschutz trifft Grundeinkommen“ verspricht eine inspirierende Veranstaltung, die das Bewusstsein schärft und zur Entwicklung umsetzbarer Maßnahmen beiträgt.

Damit die notwendigen gesellschaftlichen Veränderungen im erforderlichen Tempo stattfinden können, müssen sich alle progressiven Bewegungen über ihren jeweiligen Tellerrand hinaus zusammenschließen. Nur so erhöhen wir die Aufmerksamkeit und Wirksamkeit. Mit der Konferenz wollen wir dazu beitragen.

(Vorläufige) Agenda zur Konferenz

Freitag: Ankommen, Begrüßung, WarmUp, Vernetzung

Samstag: Keynote (Club of Rome), diverse Vorträge mit Diskussionspart, Abendveranstaltung

Sonntag: Socialising und optionales Kutlurprogramm

Genauer Ablaufplan folgt.

Die Konferenz ist kostenlos, aber nicht ohne Kosten.

Wir arbeiten ehrenamtlich und investieren unsere Zeit. Neben Zeit sind aber auch finanzielle Mittel erforderlich. Wir decken damit die Kosten für Räume, Technik, Honorare, Reisekosten und Unterbringung der Referentinnen*.

Wir würden uns sehr freuen, wenn du die Durchführung der Konferenz mit einer kleinen Spende unterstützen könntest und sagen im Voraus ein herzliches Dankeschön. 

Das Orga-Team

Wir kommen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir engagieren uns seit Jahren für verschiedene Organisationen, die sich für eine lebenswerte Zukunft in einer offenen Gesellschaft einsetzen.

Joachim Winters (D), Markus Härtl (CH), Bertram Kraus (D), Ulrich Schmid (D), Sabine Karmann (D), Detlev Lück (D), Helmo Pape (A), Karl-Heinz Blenk (D)

Das erste Arbeitstreffen in Liechtenstein 

Veranstalter

Unterstützer

Hier listen wir Organisationen auf, die unsere Vision teilen und/oder uns bei der Durchführung der Veranstaltung unterstützen.

Wenn du Teil einer entsprechenden Initiative oder Organisation bist, kannst du uns Euer Logo und den Link zu Eurer Webseite senden. Gemeinsam erhöhen wir unsere Sichtbarkeit und Wirksamkeit. Wir freuen uns, wenn Ihr dabei seid.